was du von mir vielleicht gar nicht weisst...?


pferde sind (wieder) ein teil von meinem leben...

vor vielen, vielen jahren, noch in meiner schulzeit, kam ich ganz "zufällig" in den kontakt mit pferden. die familie meiner freundin hatte ponys und so nahm sie mich eines nachmittags mit in den stall und ganz spontan auch mit auf einen ausritt. zusammen sind wir durch die wälder gestreift und über felder galoppiert. es war für mich ein unglaubliches erlebnis. sprudeln vor freude kam ich nach hause, erzählte und schwärmte...

zuvor hatte ich nie irgendetwas mit pferden zu tun gehabt. doch dieser nachmittag hat in mir ganz neue welten eröffnet. bald gehörten pferde und das reiten zu meinem alltag. es gab nichts schöneres für mich als die zeit mit meinem pferd und im sattel zu verbringen. eine wunderbare zeit...

doch irgendwann fehlte mir dann leider einfach die zeit. aus meinem eigenen pferd und täglichen ausritten, wurde ein pflegepferd und ein kurzes, wöchentliches zeitfenster im sattel.

dann wurde ich mama und die zeit und mein herz ging auf im mamasein. das reiten und die pferde verschwanden aus meinem leben. jahrelang...

doch die pferde scheinen mein schicksal zu sein. denn sie geben nicht auf, lassen mich nicht los. so wollte es scheinbar wieder der zufall , der mich zu ihnen zurück brachte. in der ausbildung zur frauenbegleiterin begegnete ich ihnen, wieder. denn das wochenende zum thema innere führung verbrachten wir auf einem pferdehof.

vom ersten moment an auf diesem hof war ich unglaublich emotional. die begegnung mit den pferden hat mich ganz tief berührt und auch erschüttert. das sein mit diesen geschöpfen hat mich erinnert, erinnert an die tiefe liebe und verbundenheit zu ihnen. gleichzeitig habe ich die unglaubliche sehnsucht gespürt die sich über all die jahre in mir aufgestaut hatte. unglaublich traurig über all die verlorene zeit und gleichzeitig innerlich tanzend vor freude genoss jede minute, jede begegnung. und dann gabs da für mich einen ganz speziellen moment. den moment als ich mich, nach soooo vielen jahren in den sattel setzte. es war wie nach hause kommen! meine gefühle übermannten mich und ich sass weinend vor glück da auf diesem pferd. mit diesem gefühl von eins sein setzten wir uns in bewegung und ich spürte, hier in dieser verbundenheit ist da wo ein teil meiner freiheit auf mich wartet.

wie konnte ich all das einfach so vergessen haben?

...doch, ich habe mich erinnert! ich habe mich erinnert was die pferde und das sein mit ihnen, mir schenkt. und ich wusste, pferde würden wieder ein teil in meinem leben sein.

so habe ich mich aufgemacht auf die suche nach einem pflegepferd, einem ort wo ich mit pferden sein darf. denn eines hat sich verändert zu früher. früher war das reiten für mich das schönste. das mach ich nach wie vor gerne, doch heute ist es hauptsächlich die begegnung mit ihnen. ganz egal ob ich sie auf der weide beobachte, mit ihnen spazieren gehe oder reite, sie berühren mich immer im herzen und lernen mich mir selbst immer wieder neu zu begegnen.

so bin ich dankbar einen solchen ort gefunden zu haben und glücklich mit pferden auf meinem ganz eigenen weg sein zu dürfen. mal sehen wo der noch hinführt...


24 Ansichten

follow me

call

T: 076 390 03 17   

contact email

farwallah sonia bühler    bankweg 14    5610 wohlen
  • Schwarz Facebook Icon
  • Schwarz Instagram Icon
newsletter abonnieren
arwallah